Wichtige Mitteilung


Öffnung der Anlage
Sehr geehrte Mitglieder,
bitte beachtet unser Hygienekonzept des Tennisclub Oberding e.V., welches auch auf dem Vereinsgelände ausgehängt ist.
Bitte nehmt den Inhalt zur Kenntnis und haltet euch strikt an die vorgegebenen Regeln.

Besonders wichtig:
Jeder Spieler muss sich in die Reservierungs- und zusätzlich in die Anwesenheitsliste eintragen! Nur so kann nachgewiesen werden, wer sich wann und zu welchem Zweck auf der Anlage aufgehalten hat. Einweghandschuhe nicht vergessen!
Nur wenn wir uns alle an die Regelungen halten, ist gewährleistet, dass die Freigabe unserer Tennisanlage Bestand hat und weitere Lockerungen folgen können. Eine kurzfristige Änderung der Regelungen behalten wir uns vor.
Bei Unklarheiten oder Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Im Namen der gesamten Vorstandschaft

Ute Attenberger
1.Vorsitzende TC Oberding e.V.

 

Clubmeisterschaft 2020

Liebe Mitglieder,
der letzte Monat für die Vorrundenspiele der Clubmeisterschaften ist angebrochen.
Nun gibt es den Terminplan für die Finalspiele der jeweiligen Konkurrenzen:

30. August ab 11 Uhr
Mixed-Spiele jeder gegen jeden 

04. September ab 18 Uhr
Halbfinale Herren-Doppel
Viertelfinale Herren-Einzel

05. September ab 11 Uhr
Finale Herren-Doppel
Halbfinale und Finale Herren-Einzel
Finalspiele Damen-Einzel

Über schöne Spiele und viele Zuschauer freuen sich

Eure Sportwarte

Tom und Fabi.

LK-Turnier September 2019

Kurz vor Schließung des Ranglisten-Jahres 2019 hat der Tennisclub Oberding noch einmal ein Leistungsklassen-Turnier erfolgreich durchgeführt. Bei der sechsten Auflage war der Andrang auf die 36 Startplätze so groß gewesen, dass die Verantwortlichen um Nico Wolter und Tom Nistler sogar eine Warteliste aufstellen und einigen Spielern absagen mussten.

In den vier Altersklassen der Damen, Herren, Herren 40 und 50 wurden teils harte und spannende Matches geboten. Auf der TCO-Anlage am Moosrain herrschte Hochbetrieb – wenn auch mit Verzögerung. Denn der lang anhaltende Regen in der Nacht hatte für eine Seenlandschaft auf den sechs Plätzen gesorgt, die die Organisatoren mit vereinten Kräften und binnen 90 Minuten aber beseitigt hatten. Danach lief die Jagd nach Ranglisten-Punkten „wie geschmiert“, so Wolter. „Wir sind hoch zufrieden, weil wir ja auch alle Matches durchführen und noch weit vor der Dunkelheit beenden konnten.“ Die Abwicklung wurde auch davon begünstigt, dass sieben Matches in der zweiten Einzel-Runde hergeschenkt wurden.

Das hochklassigste Duell lieferten sich bei den „40ern“ Steffen Harbarth (LK 5) und Reto Tietz, beide vom TC RW Landshut. Letzterer gewann 6:3 und 7:6 – er ist die Nummer 13 der Deutschen Rangliste in dieser Altersklasse. Zwei Siege sammelten aus Landkreis-Sicht unter anderem bei den Herren Thomas Graf (TCO/LK 15), bei den Herren 40 Richard Lommer (TC Moosinning/LK 13) und bei den Herren 50 Kaspar Kaiser (FC Langengeisling/LK 19).