Bericht aus der Punktspielsaison

Matchwinner an Position fünf

Oberding – Die Tennisherren 60 des TC Oberding haben die Tür zur Meisterschaft in der Bezirksliga weit aufgestoßen. Der Truppe um Kapitän Georg Fink gelang im Spitzenspiel beim bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen TC Karlsfeld am See ein 5:4-Erfolg.

Matchwinner war Karl Pfleger an Position fünf, der seinen Widersacher nach hartem Kampf niederrang. Im ersten Satz schaffte es Pfleger in den Tiebreak, in dem ihm beim Stand von 1:5 die Felle davonzuschwimmen drohten. Doch der 77-Jährige drehte, angespornt durch seine Teamkollegen, mit einem 8:6 den Spieß noch um (7:6) und hatte nach einem 6:3 im zweiten Satz den wichtigen vierten Zähler eingetütet.

An den vorderen drei Positionen hatten die Oberdinger Senioren davor deutlich durch Sergei Grouzman (6:1, 6:0), Franz Prexl (6:1, 6:2) und Thomas Gerstl (6:1, 3:0, Aufgabe Karlsfeld) gepunktet. Georg Weiller (0:6, 2:6) und Fink (0:6, 1:6) zogen den Kürzeren. Das Einser-Doppel Grouzman/Prexl sorgte mit einem problemlosen 6:0, 6:0-Sieg für den fünften TCO-Zähler und damit die schnelle Entscheidung. Die Niederlagen von Ernst Friedrich/Weiller (4:6, 1:6) und Gerstl/Fink (4:6, 7:6, 7:10) waren damit verschmerzbar.

Kommenden Sonntag (14 Uhr) wartet auf die TCO-Oldies die vermeintlich letzte hohe Hürde beim Tabellenvierten SC Tegernbach, ehe Anfang August im Heimspiel gegen Schlusslicht TC TP Herrsching der Deckel auf die Meisterschaft gesetzt werden soll.

Bericht: ola