Bericht aus der Punktspielsaison

Fünf ist Trumpf

Oberding – Die Tennisherren des TC Oberding lieben es weiter spannend. Im dritten Saisonspiel der Bezirksklasse 2 gelang dem Team um Thomas Graf und Fabian Gabb das nächste 5:4-Ergebnis – diesmal gegen die SG Eichenfeld Freising mit der Siegerzahl 5 auf der richtigen Seite.

Ersatzgeschwächt ohne Tom Nistler und die Kressirer-Brüder wurde es erneut ein Krimi, zu dem auch fünf Champions-Tiebreaks gehörten. Die Mehrzahl gehörte dem TCO. Während Graf glatt sein Spitzenenzel gewann (6:3, 6:3), unterlag Sebastian Kiener klar (2:6, 2:6). Michael Grassl drehte sein Match nach Satzrückstand (4:6, 6:1, 10:2), doch Gabb (6:2, 5:7, 5:10) und Herren 40-Akteur Felix Weber (6:4, 4:6, 7:10) mussten sich geschlagen geben. Oldie Christian Niedermair rang an Position fünf seinen Freisinger Kontrahenten nieder (6:1, 2:6, 11:9) und sorgte für das wichtige 3:3 vor den Doppeln.

Dann wählten die Oberdinger die richtige Taktik: Graf/Gabb verloren zwar hauchdünn (6:3, 3:6, 6:10), doch Kiener/Grassl (6:0, 6:4) und die Routiniers Robert Maier/Niedermair (6:2, 6:3) fixierten den 5:4-Endstand. Der TCO-Wunsch: Gegen Primus TC Rot-Weiß Freising 2, den nächsten Gegner am kommenden Sonntag (9 Uhr) auf der Anlage am Moosrain, soll die Fünf wieder Trumpf sein.

Bericht: ola