Klassenerhalt der Herren

Herren 60

Herren des TC Oberding sichern weiteres Jahr in Bezirksklasse 2

Oberding – Die erste Oberdinger Herrenmannschaft hat die Saison zu einem guten Ende gebracht. Der Aufsteiger vom Moosrain verlor zwar am finalen Spieltag bei Meister FV Gammelsdorf, doch das knappe Ergebnis von 4:5 Punkten reichte, um in der Abschlusstabelle der Bezirksklasse 2 einen Nichtabstiegsplatz zu belegen.

Nach vier teils bitteren Niederlagen zu Saisonbeginn war der 5:4-Erfolg beim TC Erding 2 nach 2:4-Rückstand die Wende zum Guten gewesen. Das darauf folgende 6:3 gegen den SV Langenbach ebnete den Weg zum Klassenerhalt für die Liga-Neulinge des TCO, die – um nicht auf die Ergebnisse der Rivalen angewiesen zu sein – beim Spitzenreiter eigentlich gewinnen mussten.

Nach den Einzeln hieß es sogar 3:3. Während Sebastian Kiener und Stefan Flötzinger deutlich sowie Alexander Straßer hauchdünn (8:10 im dritten Satz) verloren, punkteten Martin Kressirer, Fabian Gabb und im Spitzeneinzel Thomas Graf nach einem Krimi (12:10). Letzterer schraubte seine Einzelbilanz damit auf 7:0 hoch. In den Doppeln verloren dann Kiener/Kressirer, während Graf/Gabb im Champions-Tiebreak (10:5) ausglichen. Flötzinger/Straßer zogen nach langer Distanz bitter den Kürzeren (5:10).

Doch das 4:5 reichte dem TCO auch so, weil die Rivalen patzten. Die Oberdinger konnten trotz nur vier Matchpunkten jubeln. Dank der besseren Matchbilanz gegenüber den punktgleichen Rivalen von den TF Markt Schwaben (7.) und dem besseren Satzverhältnis gegenüber der SG Eichenfeld Freising (6.) wurde es für die Truppe um Kapitän Fabian Gabb sogar der fünfte Rang und das Ticket für ein weitere Jahr in der BK 2.

Die Nachwuchstruppe der TCO-Herren 2 (KK 2) gewann heuer vor allem Erfahrung. Dank zweier Remis wurde es für Dustin Seipp und die Hiesgen-Brüder Rang sieben.

Foto und Bericht: ola