Rückblick: Saisonabschluss 2014

Festlichkeiten

Am 19. Juli diesen Jahres konnte wie geplant die Sasionabschlussfeier abgehalten werden. Bei bestem Wetter und Laune eröffnete unser Vorsitzender Ernst Friedrich den offiziellen Teil mit der Begrüßung der Anwesenden, welche sich zahlreich auf dem Vereinsgelände eingefunden hatten. Neben den Ehrengästen hob er besonders die Neumitglieder hervor, die es sich nicht nehmen ließen, bei dieser gesellschaftlichen Veranstaltung zu erscheinen.

Aufgrund der erfolgreichen Saison, besonders bei den Aufsteigern, die Herren 40 und 60, gab es heuer ein besonderes Schmankerl. Ein gespendetes Schweinchen war der Metzgerei Wiest in Eitting zugelaufen, das dort dann perfekt für unsere Feier zubereitet wurde. Für das weitere Wohlbefinden gab es dazu Bier vom Fass, welches ebenfalls teilweise von edlen Gönnern gespendet wurde.

Bevor das Büfett schließlich freigegeben wurde, bedankte sich Ernst noch bei Ludwig Käser, Manuela Brandl und Christine Hochstetter für die Organisation des Abends.  

Sportliches Resümee

Nachdem der Hunger der Anwesenden fürs erste gestillt war, ging es zum sportlichen Rückblick der Saison 2014. Dabei bedankte sich Ernst noch für das Engagement einiger Mitglieder, die sich um die Tennisanlage kümmern, und die neuen Stehtische für die "Tennisexperten während des Punktspiels, die all das erkennen, was sie selbst auch nicht beherrschen", wie es Ernst formulierte. 

Highlight der Saison waren unter anderem das Nachrücken der Herren 50 in die Landesliga, in die der Verein damit zum ersten Mal vorgerückt ist. Umso erfreulicher daher das Endergebnis von Platz 2, den sich die Mannschaft unter Thomas Gerstl erspielte. 

Die Herren 40 und 60 haben ihre Gegner klar dominiert und sind quasi zum Aufstieg durchmarschiert. Den 40ern konnten gerade einmal 2 Matchpunkte bzw 3 Sätze streitig gemacht werden. So ein klares Ergebnis gab es schon lange nicht mehr.

Ein wenig ärgern mussten sich dagegen die Damen des TCO. Ein Matchpunkt fehlte ihnen, da ansonsten die ersten Drei in der Tabelle punktgleich waren. Aber die Oberdinger Frauen lassen sich von so etwas nicht unterkriegen und werden nächstes Jahr wieder fleißig Punkte holen.

Aber auch bei der Jugend war Einiges los. Besonders lobte Ernst hier die Qualitäten von Reinhild Hiesgen, die als Mannschaftsführerin der Knaben 14 einen tollen Job erledigte. Daneben debütierten auch die Jüngsten in der neuen U8 Liga. Unter Trainer Olaf Heid waren sie mit Fleiß und Freude bei der Sache.

Fazit

Nachdem selbst um 1 Uhr morgens noch nicht Schluss war, gehen wir davon aus, dass die Feier bei allen Anwesenden positiv angekommen ist. Wir hoffen, dass auch bei den nächsten Veranstaltungen wieder so viele von euch vorbeischauen und uns Gesellschaft leisteten.

Hiermit möchte sich der Vorstand auch nochmal bei allen Helfern und Spendern bedanken.